UNICUM ZWETSCHKE

Der ungarische Kräuterlikör

UNICUM ZWETSCHKE ist die Zusammenführung von 2 ungarischen Traditionen bei der Herstellung von Spirituosen: Früchte (Zwetschken) und Kräuter (Unicum).
Es ist der weltweit erste Kräuterlikör, der auf gedörrten Pflaumen im Eichenholzfass gereift ist.
Basis ist der bekannte Kräuterlikör UNICUM, ein ungarisches Nationalgetränk mit einmaligem Charakter

Geheim: Das Rezept von UNICUM ist nur der Familie Zwack bekannt. In vier verschiedenen Teilen, in vier verschiedenen Banken und auf vier Kontinenten wird diese Urrezeptur aufbewahrt. Zur Herstellung des Bitters werden über vierzig verschiedene handverlesene Kräuter aus allen Erdteilen zu einer Mischung zusammengestellt. Die Kräuter werden sehr sorgfältig ausgewählt, da ihre Qualität je nach Bodenbeschaffenheit, Klima, Trocknungsmethoden, Lagerbedingungen etc. variieren können.

Produktion des Unicums: Ein Teil der Kräuter wird destilliert (Verfahren zur Extraktion von Alkohol, das auf den unterschiedlichen Siedepunkten von Wasser und Alkohol basiert), der andere wird mazeriert (Auslaugung von Inhaltsstoffen aus Pflanzenteilen mit Hilfe von Wasser und Alkohol).  Nach ca. 30 Tagen werden die so entstandenen Flüssigkeiten miteinander gemischt und anschließend in Eichenholzfässern gelagert, wo sie mindestens sechs Monate reifen, um die unverwechselbare Harmonie und Geschmeidigkeit im UNICUM Geschmack zu erreichen. Ein durch und durch „runder“ Geschmack, wie er sich optisch in der Flasche widerspiegelt.

Das Besondere: Der fertige, gereifte Kräuterlikör Unicum wird nun auf gedörrten Pflaumen nochmals mehrere Monate lang in Eichenholzfässern gelagert.

So entsteht ein völlig neues Geschmackserlebnis: durch die gedörrten Pflaumen erhält der Kräuterlikör nicht nur eine pflaumige Note, sondern auch eine angenehm ausgewogene Süße.

Alkoholgehalt 35% vol.


Bildmaterial