Ettaler

Werte erhalten – Zukunft gestalten

Der Legende nach wurde das Kloster Ettal von Kaiser Ludwig IV. auf Weisung eines geheimnisvollen grauen Mönchs gegründet, der ihm in großer Bedrängnis erschien und Hilfe versprach. Im Gegenzug sollte Ludwig das Gelöbnis abgeben, ein Kloster zu erbauen – „zur Ehre Gottes und der Gottesmutter“.

 

Anno 1330 gründete Ludwig das Benediktinerkloster Ettal, dessen Grundstein ein aus Pisa stammendes Marienbild darstellt.

Eines der Standbeine des Klosters war seit je die Liqueurherstellung, die wesentlich zum Ruf des Klosters Ettal beitrug. Die heutige Fabrikation, nach den überlieferten Rezepturen, findet in der eigenen Destillerie statt. Dort lagern und reifen die Liqueure in mächtigen 5.000-Liter-Holzfässern, zwischen den meterdicken Mauern des Liqueurkellers.

Und so birgt die weitläufige Klosteranlage der Abtei mit der imposanten barocken Klosterkirche die Wiege eines ebenso zeitlosen wie gehaltvollen Kräuterliqueurs: Ettaler Klosterliqueur.

Gefertigt nach bestem Wissen, in Einklang mit der Natur und aus tiefer innerer Überzeugung.

Werte erhalten – Zukunft gestalten – Eine Initiative von Kloster Ettal und Underberg

Durch die Vermarktung und nationale Distribution der Ettaler Klosterliqueure zum Selbstkostenpreis durch die Diversa Spezialitäten GmbH soll die gemeinnützige Stiftung des Kloster Ettals unterstützt werden.

Die Stiftung fördert die Arbeit der Mönchsgemeinschaft. Sie stärkt die Jugend- und Erziehungsarbeit und stellt den Erhalt der Klosterbauten sicher.

Das Engagement von Underberg wird durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte attestiert.

Alkoholgehalt Ettaler Kloster Liqueur, GELB 40% vol.

Alkoholgehalt Ettaler Kloster Liqueur, GRÜN 42% vol.


Bildmaterial